mcb-010.jpgmcb-001.jpgmcb-058.jpgmcb-012.jpgmcb-054.jpgmcb-019.jpgmcb-002.jpgmcb-023.jpgmcb-025.jpgmcb-056.jpgmcb-039.jpgmcb-059.jpgmcb-035.jpgmcb-044.jpgmcb-009.jpgmcb-046.jpgmcb-057.jpgmcb-005.jpgmcb-028.jpgmcb-042.jpgmcb-022.jpgmcb-048.jpgmcb-031.jpgmcb-007.jpgmcb-037.jpgmcb-030.jpgmcb-027.jpgmcb-003.jpgmcb-052.jpgmcb-008.jpgmcb-018.jpgmcb-055.jpgmcb-051.jpgmcb-049.jpgmcb-041.jpgmcb-013.jpgmcb-021.jpgmcb-020.jpgmcb-043.jpgmcb-024.jpgmcb-029.jpgmcb-017.jpgmcb-032.jpgmcb-053.jpgmcb-047.jpgmcb-014.jpgmcb-034.jpgmcb-038.jpgmcb-016.jpgmcb-011.jpgmcb-004.jpgmcb-036.jpgmcb-006.jpgmcb-026.jpgmcb-015.jpgmcb-040.jpgmcb-050.jpgmcb-045.jpgmcb-033.jpg

Home

19-2012






Und hier ist Nummer 4 der Deko-Gitarren, aus weiß lackiertem Kreuzhackenstiel, mit einem Abflußgitter als Soundhole-Abdeckung. War ausgestellt bei Wickens.

20-2012






Und das in die Fünfte in der Reihe der Deko-Cigar Box Guitars, die in Zierenberg ausgestellt waren. Eine rote Leon Jimenes Kiste, mit rot lackiertem Kreuzhackenstiel als Gitarrenhals, die akustisch spielbar ist.

21-2012






Diese Zigarrenkiste wurde mir bei einem Probeabend unserer Band, von unserem Keyboarder Wolfgang Kaivers überreicht. Er sagt mir, dass es eine Kiste von seinem Schwiegervater ist und ich könnte eine Cigar Box Guitar daraus bauen.

Dadurch das die Kiste eine etwas längliche Form hat, kam ich auf die Idee eine Resonator-Guitar daraus zu bauen. In einem Baumarkt habe ich einen Edelstahl-Fressnapf in passender Größe gekauft, den ich verkehrt herum in die Kiste als Resonanzkörper eingebaut habe. Übrigens endet hiermit die Generation meiner mit Kreuzhackenstielen gebauten Gitarrenhälsen. Die Bearbeitung der Kreuzhackenstiele war mir doch ein wenig zu aufwendig.

Als ich meine alten Fenster entsorgen wollte, bin ich auf dem Rückweg zufällig bei einem Schreiner in Hofgeismar vorbei gekommen. Ihr erinnert euch an die Nummer 2, die einen Hals aus Mahagonie-Holz, aus Resten der Fensterverkleidung hat. Dort habe ich nach Holzresten gefragt, die auch gleich zugeschnitten werden konnten. Ich bekam einige Holzstücke aus Ulmenholz auf 3 cm Breite zugeschnitten. Es erwies sich, dass das Ulmenholz hervorragend als Gitarrenhals geeignet ist und sich sehr gut bearbeiten lässt.

Wegen der Stabilität habe ich die Gitarrenhälse normaler Weise durchgehend durch die Zigarrenkiste montiert. Durch den Einbau des Fressnapfes war dies aber nicht mehr möglich. Ich musste zwangsweise eine Verstärkung in der Kiste anbringen, damit sich der Hals oder Kiste durch die Zugkraft nicht verbiegen. Der Resonanzraum im inneren wird durch die Verstärkung extrem verkleinert und ich habe mit einem Forstnerbohrer Löcher in die Verstärkung gebohrt, damit der Raum nicht mehr durchtrennt ist.

Als Griffbrett habe ich ein Stück Mahagonie-Holz zugesägt, in der Stärke von ca. 7mm. Hier habe ich Bünde angezeichnet, die leicht angesägt und aus Holz-Zahnstochern Bünde mit Holzleim aufgeklebt. Das Ganze den mit Klarlack lackiert und fertig war mein erstes Holz-Fretted Griffbrett. Funktioniert prima, nur das benden der Gitarrensaiten funktioniert nicht sonderlich gut. Davon ab eine ziemlich coole Idee, die recht kostengünstig ist. Ich habe abschließend noch 3 hohe Saiten aufgezogen und sie klingt ähnlich wie ein Banjo, mit einem metallenen Klang. Ich find das Ding total cool.
Fast hätte ich es noch vergessen, natürlich kann man die Gitarre auch über einen Verstärker spielen, da innen in der Kiste ein Piezo-Tonabnehmer eingebaut ist und mit einem Lautstärkeregler verbunden ist.
Ein Arbeitskollege hat meine Resonator für einige Zeit leihweise auf Herz und Nieren getestet.

22-2012




22-2012 - Macanudo



Die Macanudo habe ich gebaut mit dem Gedanken möglichst viele Teile aus Holz zu verwenden. Steg und Sattel sind beide diesmal aus Holz gefertigt. Auf der Sattel habe ich meine Initialen mit einem Lötkolben eingebrannt. Das Griffbrett ist ebenfalls, wie die 21/2012 mit Holzfrets gebaut, die wie schon gesagt, aus Holz-Zahnstochern gebaut ist. Der Gitarrenhals geht in diesem Fall wieder komplett durch die Zigarrenkiste. Dadurch liegt auf der Zigarrenkiste kein Druck mehr und sie kann somit nicht verbogen werden. Am Ende des Halses habe ich Löcher gebohrt für die Saitenhalterung. Die Löcher habe ich verstärkt durch Alu-Winkelprofile, die ich ursprünglich als Saitenhaltung direkt an die Kiste montiert hatte. Beim Bau der Kiste hatte ich schon daran gedacht, dass ich sie nach der Fertigstellung meinem Musikerfreund Christian Burkamp schenken wollte, weil ich mir gut vorstellen konnte, das Christian gerne damit spielen würde.
Auch hier habe ich einen Piezo-Tonabnehmer mit Lautstärkeregler eingebaut. Die Technik einen Piezo-Tonabnehmer zu nutzen, hat mich irgendwie fasziniert. Man sieht äußerlich nicht, dass ein Tonabnehmer eingebaut ist und es funktioniert auch noch recht gut.

23-2013






Die beiden vorher gezeigten Cigar Box Guitars waren einmal mit Resonator-Fressnapf und Holz-Frets und einmal mit Holz-Frets ohne Resonator gebaut. Also musste jetzt eine Resonator-Gitarre fretless folgen. Gesagt getan. Die Casa de Campo Kiste hat ebenfalls eine etwas längliche Form, die sich gut für einen Einbau eines Resonator-Fressnapfes eignet. Die Tonabnahme erfolgt hier auch über einen innen an den Fressnapf angeklebten Piezo-Tonabnehmer. Die Lautstärkeregler habe ich selbst hergestellt. In manchen Zigarrenkisten liegen innen Holzstückchen, die wohl zur Abtrennung gedacht sind. Diese habe ich in kleine Stücke gesägt und mit einem Cuttermesser rund geschnitzt.

Dann noch ein Loch eingesägt und der selbst geschnitzte Regler kann aufgesetzt werden. So was hat nicht jeder. Ich hätte auch im Internet Regler kaufen können, aber die waren mir auf die Dauer und die Menge doch etwas zu teuer. Oben auf den Regler habe ich einen Hasseröder Kronkorken aufgeklebt. Hat auch nicht jeder.

Im oberen Bereich des Fressnapfs sieht man kleine Löcher, die ich eingebohrt habe. Die haben eigentlich nichts zu bedeuten. Ich hatte anfangs nur den Lautstärkeregler oben eingebaut, der war aber dann beim spielen im Weg. Daraufhin habe ich zur Zierde ein zweites Loch gebohrt und den Regler im unteren Bereich eingesetzt. Fällt gar nicht mehr auf, aber Fehler passieren ganz einfach beim bauen. Weiter sieht man, dass die mittler Weile dritte Generation von Gitarrenhälsen im Einsatz habe. Die dritte Lieferung der Hälse sind aus Eichen- bzw. Buchenholz von unserem ortsansässigen Schreiner Michael Blume.

Wie man sieht habe ich auch den Kopf des Gitarrenhalses mit den Mechaniken neu gestaltet. Genaueres erkläre ich bei der nächsten Cigar Box Guitar.

24-2013






Eine San Pedro Sula. Diese Art von Zigarrenkisten mag ich wirklich sehr gerne. Solide Verarbeitung, stabil und ein natürliches Aussehen. Diese Cigar Box Guitar macht einfach nur Spaß, nicht nur beim Bauen, auch beim spielen.

Wie ich schon angedeutet habe, habe ich mittlerweile die dritte Generation von Gitarrenhälsen aus Eichen- bzw. Buchenholz im Einsatz. Passend dazu habe ich im gleichen Holz 4mm starke Griffbretter zuschneiden lassen. Danke noch mal an den Michel Blume, den das Zusägen doch einige Nerven gekostet hat.

In meiner Cigar Box Guitar Bibel von David Sutton habe ich Bilder von ganz alten Cigar Box Guitars gesehen, bei denen in der Mitte des Halses eine Aussparung im Holz ist, um die Mechaniken dort durchzuführen. Das sieht meiner Meinung nach extrem gut aus. Von diesem ersten Test an, habe ich diese Methode bei fast allen Cigar Box Guitars angewendet. Die 3er Mechaniken sind eigentlich für Konzertgitarren gedacht, passen aber hier super gut dazu.

In den Deckel habe ich einfach ein 30mm Loch mit einem Forstnerbohrer eingebohrt und diesmal ohne Lochverstärkung so belassen.  Die Sattel ist eine Messingschraube mit Kopfmutter. Die Steg ist aus einem Stück Alu-Winkelprofil hergestellt, mit einer Flex habe ich eine Rille eingeflext, damit Saiten einen seitlichen Halt haben und in der richtigen Höhe liegen. Die Saitenhalterung am unteren Teil des Halses besteht ganz einfach aus eingebohrten Löchern, die mit Alu-Winkelprofilen verstärkt sind.

Die Cigar Box Guitar wird akustisch gespielt und hat keinen Tonabnehmer.

Hatte ich es schon erwähnt? Diese Gitarre macht einfach nur Spaß.

25-2013






Das besondere an dieser Cigar Box Guitar ist, das sie Holzfrets hat, einen eingebauten Single Coil Tonabnehmer und dazu noch einen an der Innenseite einen Piezo-Tonabnehmer eingebaut hat. Dadurch kann die Gitarre praktisch Stereo oder gleichzeitig über zwei Verstärker gespielt werden.
Dadurch das ich den Single Coil Abnehmer im vorderen Bereich der Kiste eingebaut habe, hat der Gitarrenhals an Festigkeit verloren und biegt sich. An dieser Stelle muss ich mir noch mal was ausdenken und gegebenenfalls einen neuen Hals einsetzten, aber das bekomme ich später noch irgendwie hin.

26-2013






Auch eine sehr schön zu spielende akustische Flor de Copan Cigar Box Guitar. Die Gitarre ist fretless und ohne Tonabnehmer. Im oberen Bereich sieht man jetzt etwas genauer, wie ich die Konzertmechaniken in den neu gestalteten Hals einsetze.

Ich habe mich gewundert wie lange diese Cigar Box Guitar den Ton halten kann, wenn man nur ein mal in die Saiten schlägt. Sehr schön.

27-2013






Diese schöne Santa Damiana ist eigentlich ein Ersatzmann. Mit diesem Hals wollte ich eigentlich eine Cigar Box Guitar mit einer Bolivar-Kiste bauen. Hatte sie auch schon fast fertig. Die Kiste wollte ich für ein Geschenk mit Bildern bekleben, aber das einfach grauselig aus, da habe ich die Kisten einfach gegen diese wirklich schöne Santa Damiana ausgetauscht.
Das Grundprinzip dürfte jetzt klar sein, das ist mein Stil wie ich meine weiteren Cigar Box Guitars bauen möchte. Konzertgitarren-Mechaniken, Steg aus Alu-Winkelprofil, Fretless Griffbrett geschraubt, Sattel aus einer Schraube mit Kopfmutter, Piezo-Tonabnehmer mit Lautstärkeregler und selbst geschnitztem Kopf und eine Saitenhalterung, die mit Alu-Winkelprofilen gestärkt ist. Einfach und ziemlich gut.

28-2013






Das ist eine ganz simpel und einfache Montecristo Cigar Box Guitar ohne großen Schnickschnack, die ich momentan dauerhaft in der Gartenhütte stehen habe und sehr viel damit spiele bevor unser Probeabend beginnt. Meisten gehe ich mindestens eine halbe Stunde vor Probenbeginn in die Hütte und nutze die Zeit um mit dieser Gitarre zu spielen und zu testen. Die Gitarre hat keinen Tonabnehmer und hat einen wunderbaren Klang.

29-2013






Weil mir der Klang der Montecristo 28/2013 so gut gefällt, habe ich eine weitere akustische Cigar Box Guitar gebaut.  Auf dieser Montecristo Box ist ein "Editión Limitada 2012" Aufkleber angebracht, das Soundhole liegt im unteren Bereich eingebohrt und die Kanten sind mit Messing Teilen verstärkt.

30-2013






Und hier sehen wir die nächste Montecristo Box, diesmal von der Serie Open. Die Cigar Box Guitar hat einen Piezo-Tonabnehmer innen eingebaut. Der Lautstärkeregler ist ein Holzwürfel. Die Kanten sind mit Messing Teilen verstärkt. Die Box hat vier Soundholes, die mit Messing Grommets verziert sind. Seitlich sind Halter für einen Gitarrengurt angebracht.

31-2013






Diese Punch Box von Manuel Lopez hat ein Soundhole und ist durch einen innen eingebauten Piezo Tonabnehmer, elektrisch spielbar. Der Lautstärkeregler ist selbst hergestellt, bzw. geschnitzt. Gitarrenhals und Griffbrett sind unbehandelt und nicht lackiert.

32-2013






Nummer 32 ist aus einer wunderbaren Arturo Fuente Box gebaut, die durch zwei innen eingebaute Piezo Tonabnehmer elektrisch spielbar ist. Der Lautstärkeregler ist ein Holzwürfel. Die Kanten und die zwei Soundholes sind durch Messingteile verziert. Der Gitarrenhals ist weiß und das Griffbrett ist klar lackiert.

33-2013






Die akustisch spielbare Leon Jimenes hat durch das große Soundhole einen tollen Klang. Der Gitarrenhals und das Griffbrett sind klar lackiert.

34-2013






I´m your Iceman, baby. Eine Vegafine-Zigarrenkiste, ganz in weiß gehalten. Die Kiste ist sehr stabil und hart, aber nicht aus Echtholz. Der Gitarrenhals ist weiß lackiert und das Griffbrett klar lackiert. Innen im Deckel ist ein Piezo montiert, um sie auch elektrisch spielen zu können. Der Lautstärkeregler ist eine Eigenherstellung von mir.

35-2013






Diese wunderschöne Cigar Box Guitar ist eigentlich ein Nachbau der "Rocky Patel - Aged 10 years" von David Sutton.
David Sutton zeigt in seinem Buch "Cigar Box Guitar" eine Rocky Patel Gitarre in diesem Stil. Ich war fasziniert davon und habe mir die Bilder immer wieder angeschaut. Irgend wann habe ich mir dann eine Kiste besorgt und die Cigar Box Guitar ähnlich gebaut, wie es David Sutton in seiner CBG-Bibel zeigt. Ich sage deshalb Bibel, weil dieses Buch mehr oder weniger unter meinem Kopfkissen liegt und ich jede Chance nutze, um daran zu blättern. Ein geniales Buch.
Die Gitarre hat zwei je 20mm große Soundholes und hat nicht nur akustisch einen hervorragenden Klang. Die Cigar Box Guitar gehört zu meinen Lieblingen. Piezo-Inside, Chickenhead Lautstärkeregler und Saitenführungshülsen und Gitarrengurthalterungen. Der Hals ist schwarz lackiert, bis auf die obere Fläche des Halses an den Mechaniken, den ich weiß lackiert habe.

36-2013






Diese Cigar Box Guitar ist echt der Hammer und einer meiner schönsten Cigar Box Guitars, die ich bisher gebaut habe. Die Art Leon Jimenes Kiste habe ich schon mal in meiner Nummer 2 verbaut, ich mag einfach diese rote Kiste mit der goldenen Aufschrift. Der Hals ist aus Buchenholz und weiß und rot lackiert, in etwas passend zur roten Farbe der Kiste. Das Griffbrett ist fretless, natur belassen und nur klar lackiert. Die Bünde sind von vorne nicht sichtbar, weil ich sie seitlich an das Griffbrett, mit einem Lötkolben eingebrannt habe. Die Cigar Box Guitar sieht äußerst edel aus. In diesem Fall habe ich mir was ganz Besonderes und Neues ausgedacht.
Im Internet habe ich einen Online-Shop aus den USA gefunden, die spezielle Teile für Cigar Box Guitars anbieten. C.B.Gitty in New Hampshire, USA.
Das ist der Wahnsinn was man dort alles bekommen kann. Dort habe ich z.B. Kantenschutz aus Metall, so genannte Grommets für die Verzierung der Soundholes, Halter für den Gitarrengürtel, Saitenführungshülsen für die Halterung der Saiten und einiges mehr. Außerdem hat die Gitarre innen liegend zwei Piezoplättchen eingebaut, sowie einen Chickenhead Lautstärke-Regler.
Ist das Ding nicht cool????

37-2013






Ein echtes schwarzes Schmuckstück aus einer kubanischen Cohiba-Box, die ich von zigarrenwelt.de bekommen habe. Man kann es nicht oft genug sagen, sie sieht wirklich klasse aus. Die Kiste hat eine hervorragende Qualität, selbstverständlich in Echtholz. Schwarz mit goldener Aufschrift. Ich denke, hier sieht man meinen eigenen Stil, wie ich mir vorstelle, wie eine Cigar Box Guitar gebaut werden kann. Passend zur Kiste ist der Hals schwarz lackiert. Das Griffbrett ist klar lackiert und auf den Hals aufgeschraubt, selbstverständlich mit meinem Branding. Konzertgitarren-Mechaniken, Piezo-Inside, Soundhole-Grommets, Chickenhead-Regler, Gitarrengurt-Halterungen und die Kanten sind mit einem Messing-Schutz versehen. Hatte ich es schon erwähnt? Ein schwarzes Schmuckstück.

38-2013






An dieser Stelle möchte ich nur ein paar kurze Sätze über die Cohiba Behike 54 schreiben. Diese Cigar Box Guitar ist sicherlich der Mercedes in meiner Sammlung. Wenn man auf das Preisschild schaut und feststellt, dass eine Zigarre dieser Marke 36€ kostet, wird einem schon schwindelig. Selbst die Kiste ist mit eine Schutzhülle versehen.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an

www.zigarrenwelt.de

die mir die Kiste freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat, aber nur unter der Prämisse, dass ich nach der Fertigstellung Bilder zuschicke. Und genau das habe ich getan. Im hinteren Teil meines Buches findet man eine Anleitung wie man eine Cigar Box Guitar bauen kann. Die Anleitung habe ich über den Bau dieser Gitarre geschrieben. Jeden einzelnen Arbeitsschritt habe fest gehalten und dokumentiert.

39-2013

 




39-2013 - 3-Saiter fretless Bass

Meine Musikerfreundin Susanne Hüve und ihres Zeichens Bassistin aus Waldeck, hatte mich mal gefragt ob ich ihr einen Bass aus einer Zigarrenkiste bauen könnte. Das ist eine Herausforderung, der ich gerne nachgekommen bin. Zuerst hatte ich mir eine Robaina-Kiste besorgt, die recht groß ist. Es hat sich aber schnell heraus gestellt, dass die Kiste nicht stabil genug ist für einen Bass. Ich habe zwar versucht die Kiste innen zu verstärken, aber dann habe ich mir eine neue Kiste besorgt. Eine Flor de Copan sollte es werden, die äußerst stabil ist, eine passende Größe hat und sicherlich besser zu einem Bass passt. Für den Hals habe ich ein Stück Merbau-Holz in Planung, da dieses Holz extrem hart und schwer ist. Das Griffbrett ist aus Buchenholz in Rosenholz gebeizt. Als Tonabnehmer dient ein innen im Deckel eingeklebter Piezo-Disk. Die Lautstärke wird über einen eingebauten Poti mit einem Holzwürfel als Lautstärkeregler geregelt.
Die Woodlouse Blues Band hat den Cigar Box Bass mit Transportkiste Susanne zum Geburtstag geschenkt.

40-2012

 

 

 



Diese 4 saitige Cigar Box Guitar mit innen liegendem Piezo-Tonabnehmer habe ich für meinen Musikerfreund Michael Berndt gebaut, der gerne mal eine Cigar Box Guitar ausprobieren wollte. Die San Pedro Sula Kiste ist ziemlich groß und der Hals ist aus einem starken Stück Ulmenholz gebaut. Innen liegend ist im Deckel ein Piezo-Disk eingebaut. Von außen sieht man den selbst geschnitzten Lautstärkeregler.

41-2013

 

 

 



Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass eine relativ leichte Kiste, wie es die Romeo y Julieta ist, einen so guten Klang haben kann. Wenn ich mal eine Romeo y Julieta in den Händen hatte, hatte ich sie bisher eigentlich eher bei Seite gestellt und andere Kisten bevorzugt. Aber diese Kiste hat mich klanglich überzeugt. Sie hat einen weiß lackierten Hals, Piezo-Inside, Gitarrengurt-Halterungen, Saitenführungshülsen und einen selbst hergestellten Lautstärkeregler. Die Soundholes sind mit einem 20mm Forstnerbohrer eingelassen.

42-2013






Diese Kiste der Marke "My father cigars" von Garcia & Garcia aus Nicaragua habe ich vollkommen unterschätzt. Anfangs dachte ich mir, dass sie etwas zu schnörkelig und auf alt getrimmt aussieht. Ich habe die Kiste nicht besonders beachtet. Aber schon beim Bau viel mir mehr und mehr auf, dass das wirklich eine ganz besondere Cigar Box Guitar werden kann. Und so war es dann auch. Es ist eine tolle Cigar Box Guitar geworden, die sich prima akustisch und elektrisch spielen lässt.

43-2013






So und hier kommt die zweite "Iceman" Vegafina, die sich lediglich von der 34/2013 unterscheidet, in dem die Soundholes mit gelochten Abflussblechen verziert ist, Saitenführungshülsen eingebaut sind und ein Chickenhead-Lautstärkeregler montiert ist.

44-2013






Jetzt komme ich noch mal ins Schwärmen. Diese wunderschöne Brick House Box, aus dem Hause Julius Caeser Newman, mit handgerollten Zigarren aus Nicaragua, zählt zu meinen absoluten Lieblingen. Die Cigar Box Guitar wird ausschließlich akustisch gespielt und hat einen unglaublich guten und lauten Klang.
Wie es der Zufall wollte, habe ich dir Kiste bei einem Einkaufsbummel in einem Tabakladen gefunden. Da ich die Cigar Box Guitar akustisch spielen wollte, habe ich sie möglichst so belassen wir sie war. Ein Soundhole von 25mm in eine Ecke und das wars. Als Besonderheit habe ich hier einen alten Schlüssel als Bridge umfunktioniert. Eine wahnsinnig gute Cigar Box Guitar.

Joomla templates by a4joomla